Anantamul - Holy Smokes Räucherwerk

    Anantamul - Holy Smokes Räucherwerk

    BER-HS-550
    CHF 8.00 
    Bruttopreis

    Anantamul (Hemidesmus indicus)

    Entspannung - Stärkung

    Ayurvedisch 

    Das Sanskrit-Wort für Anantamul ist Sugandhi, was soviel bedeutet wie (süsser) Wohlgeruch. Im Ayurveda wird neben dem besonderen, süss-balsamischen, karamelligen Duft auch eine allgemein stärkende Wirkung beschrieben. Zum Räuchern bitte im Mörser zerkleinern und vorsichtig dosieren! 30 g

    30 g

     

    Sinn des Räuchern

    Das Verbrennen von Kräutern und Harzen in unterschiedlicher Beschaffenheit und Zusammensetzung ist seit uralten Zeiten ein faszinierendes Erlebnis. Wohlriechende und Edle Substanzen werden beim Verbrennen umgewandelt in Rauch, der die Essenz auf eine feinstoffliche Ebene trägt. Sinn des Räucherns ist, über den Rauch unser irdisches Denken mit der Wahrnehmung von feinstofflichen, unsichtbaren Sphären zu verbinden. Die kräuselnde Rauchsäule lässt uns zur Ruhe kommen und uns neue Kräfte für die Seele schöpfen.

    Die ursprünglichste Art zu Räuchern besteht darin, duftende Teile oder Stoffe von Pflanzen gemischt oder pur in ein Feuer zu geben und verglimmen zu lassen. Das duftende Gold der pflanzlichen Welt kann dabei aus Harzen, Kräutern, Blättern und Hölzern bestehen. Eine besonders faszinierende Stellung nehmen dabei wegen ihres Anteils an ätherischen Ölen, Ihrer leichten Flüchtigkeit sowie ihrer Verbreitung in der Welt die reinen Harze ein. Die traditionellen Harzmischungen werden aus feinsten natürlichen Harzen und Kräutern gemischt.</>